Norway and Finland are beautiful!
svensk text nedför
 
Simone, 1.6.2009
 
Ich melde mich aus Finnland mit einem kurzen Zwischenbericht von unserem Reisetrip im Norden.
Den ersten Stopp machten wir in Oslo, wo wir ein paar Trainings für den kommenden Weltcup in Norwegen (Ende Juni) machten. Das Gelände ist sehr ruppig und anspruchsvoll, das wird eine grosse Herausforderung an den Wettkämpfen!
Am Wochenende starteten wir an zwei Wettkämpfen östlich von Oslo. Für mich war es ein erstes internationales Kräftemessen und mit Anne Margarethe Hausken und Marianne Andersen waren ja unter anderen zwei Top-Shots im Teilnehmerfeld dabei. Es lief mir gut, auch wenn ich technisch jeweils noch einige Verbesserungen fand. Aber ich war mit meinen beiden 3. Rängen sehr zufrieden und es zeigte mir vorallem auch auf, dass ich dabei bin und nicht mehr so weit von der Weltspitze entfernt bin.
Rangliste Mitteldistanz »
Rangliste Langdistanz »
 
Karte Langdistanz »
 
Weiter ging die Reise etwas nordwärts nach Budor bei Loten. Wir wohnten mit unserer 18-köpfigen Trainingsgruppe oben auf dem Fjälli in hübschen Hütten.
Wir machten viele gute OL-Training in ganz unterschiedlichen Geländetypen. Einerseits das Fjäll-Gelände mit vielen Sümpfen (und die waren nach einem Regentag besonders nass...) und andererseits das flachere grünere Gelände unten bei Loten, das andere Anforderungen stellte.
Da ich immer noch etwas aufpassen muss mit der Laufbelastung, verlegte ich auch drei Trainings für Wet Vest ins Wasser. Das Hallenbad in Hamar liess keine Wünsche offen: 50m-Becken, Sprungtürme bis zu 10 Meter (OK, ich wagte es nicht ;-) und eine Rutschbahn mit Zeitmessung. Das liessen wir uns nach der Trainingseinheit natürlich nicht entgehen...

Am Samstag reisten wir weiter nach Finnland, wo wir nun bei Salo in einem Klubhaus wohnen. Die Trainings sind ganz nahe von hier und sie sind eine Wucht! Superschöner offener Wlad mit Felsplatten, die zum schnellen Laufen animieren... technisch ist es aber sehr anspruchsvoll, da es viele Details gibt und schnell zwei Sümpflein verwechselt werden können...
Auch das Wetter ist genial, die Sonne scheint den ganzen Tag lang (und die halbe Nacht) und es ist so warm, dass es beim Rennen schon fast zu warm werden kann.
Leider sieht es aber so aus, dass das Wetter wieder wechseln wird, also geniessen wir noch jeden Sonnenstrahl.

Ich versuche mit kürzeren Trainings jetzt noch einen Feinschliff zu machen und ich hoffe, dass meine "Sumpf-Beine" von Norwegen noch etwas spritziger werden.

Ab Samstag gehts dann los mit der Nordischen Meisterschaft, ich freu mich darauf!
Das Programm:
Samstag: Langdistanz
Sonntag. Staffel
Dienstag: Mitteldistanz
Mittwoch: Sprint

Und dann folgt am Sonntag auch schon die Jukola/Venla. Volles Programm also, geben wir Vollgas!
Link Nordische Meisterschaft »
 
På svensk
Ett kort "hallå" från våran nordland-resan!
Först var vi i Oslo var vi tränade för världscup-tävlingar (slutet av juni). Det var tuff terräng och det blir en stor utmaning när det blir dags för tävlingar!
I helgen sprang vi två tävlingar öst från Oslo. Det var uttagningstävlingar för det norska langslaget, alltså var alla stora namn som Hausken och Andersen med. Det gick rätt så bra för mig även om jag hade några förbättringsmöjligheter på båda lopp. Men jag var nöjd med mina placeringar (2x3.) och jag såg att jag var inte alltför mycket efter världstoppen.

Resan gick vidare till Budor vid Loten. Vi bodde i stugor på fjällen och det var jättefint däruppe. Vi tränade på fjällen men också ner i terrängen som var flackare och grönare.
Eftersom jag fortfarande måste vara lite försiktigt med löpmängden, tränade jag 3 gånger i vatten och det var ett paradis i simhallen i Hamar: 50m-bassäng, 10m-hopptorn(OK, jag hoppade inte...) och en rutschbana med tidmätning. Hur roligt som helst att testa det efter vattenlöpning.

På lördag gick det vidare till Finland. Vi bor i en klubstuga nära Salo och det är jättefint vädret just nu. Solen skiner och temperaturen kliver upp nästan till 30 grader! Tyvärr sägs det att vädret ska byta snart, alltså njuter vi av värmen så länge den finns!
Terrängen är kanonfin! Mest öppen skog med några gröna sänkar, men annars mest berg-i-dal , härligt! Det är viktigt att ha koll i kontrollområde eftersom det är ganska detailjrik.

Jag kör några kortare träningar för att ladda upp för NOC som börjar på lördag.
Programmet ser ut så där:
Lördag: långdistans
Söndag: staffett
Tisdag: Medeldistans
Onsdag: Sprint (Kval och final)

och sen är det snart dags för Jukola/Venla...
Fullt programm och vi ger allt...
 
« zurück
 
Hauptsponsoren
 

 

Newsletter
Möchtest du informiert werden, wenn die neusten Geschichten von Sime und Mätthu auf dem Internet sind und einer der ersten sein, der die neuen Berichte lesen kann? Dann abonniere den kostenlosen Newsletter und du erhältst prompt zu jedem neuen Bericht ein e-mail.
Newsletter abonnieren »
Simone Niggli-Luder

17-fache OL-Weltmeisterin
Simone Niggli-Luder
ist Botschafterin von
 



 






simone@simoneniggli.ch