(Zu) Viel Schnee in Arosa
 
Simone, 9.1.2012
 
sooo viel Schnee hatte es in Arosa!
sooo viel Schnee hatte es in Arosa!
 
Der Kaderzusammenzug am letzten Wochenende stand unter dem Motto "Flexibilität": da es Unmengen in Arosa schneite (neuer Rekord seit 1950), wurde der geplante Swiss Snow Walk & Run abgesagt. Zu gross wäre das Risiko gewesen wegen Lawinen oder hohen Schnee-Verwehungen.
Innert 2 Stunden zauberten unsere Kader-Trainer-Crew ein tolles Alternativ-Programm auf die Beine.
Am Freitag Nami durften wir das "Sauter-Haus"in Chur in Beschlag nehmen und von dort aus ein Sprint-Training in der Altstadt machen. Dann ging es mit dem Zug hinauf nach Arosa. Anstatt einer 1-stündigen Zug-Fahrt wurde es eine fast 2-stündige Anreise, da immer wieder zu viel Schnee auf den Gleisen lag. Höhepunkt dabei war die Meldung des Loki-Führers: "wir entschuldigen uns für die Verzögerung, aber der Zug-Führer ist gerade daran, die Weichen freizuschaufeln, VON HAND" ;-))
Am Samstag machten wir anstatt der "Crazy Distance" am Lauf-Wettkampf einen "Crazy-Run-OL" im Fürstenwald. Zuerst rannten wir vom Hallenbad hinauf in den Wald und dort gab es eine OL-Bahn bevor es wieder zurück zum Bad ging.
Der OL hatte es in sich, denn der Schnee machte das Training zu einem reellen Kraft-Akt, vorallem, wenn man als Erste die Spur legen musste... einmal in einem offenen Kahlschlag war die beste Variante, auf allen vieren vorwärtszurobben ;-)) Schön war, dass ich mit Caro eine "Leidensgenossin" dabei hatte und wir waren nach dem 2-stündigen Training richtig stolz auf unser Durchhalte-Vermögen.
Am Nachmittag ging es weiter in der Halle mit Kraft-Übungen und einem spielerischen Turnier. Ballspiele, Staffetten und Parcours liessen Schulturnen-Erinnerungen aufkommen und natürlich wurde so richtig Gas gegeben, so dass es auch einige blaue Flecken gab...
 
Verschneites Arosa
Verschneites Arosa
 
Heute geniesse ich meinen Geburtstag (DANKE für alle Glückwünsche!) und wenn ich nach draussen ins Grüne blicke, kann ich fast nicht begreiffen, dass es in Arosa soo viel Schnee hat!
Gestern durfte ich bei meinen Eltern schon mein Geburi-Essen geniessen. Das absolute Highlight ist jeweils meine Geburi-Torte: meine Mutter macht die beste Japonais-Torte weltweit (und Malin hat sie verziert)!!!
 
« zurück
 
Hauptsponsoren
 

 
Newsletter
Möchtest du informiert werden, wenn die neusten Geschichten von Sime und Mätthu auf dem Internet sind und einer der ersten sein, der die neuen Berichte lesen kann? Dann abonniere den kostenlosen Newsletter und du erhältst prompt zu jedem neuen Bericht ein e-mail.
Newsletter abonnieren »
Simone Niggli-Luder

17-fache OL-Weltmeisterin
Simone Niggli-Luder
ist Botschafterin von
 



 






simone@simoneniggli.ch