WM-feeling...
 
Simone, 18.6.2011
Nachdem ich jetzt auch im berühmt-berüchtigten Wald "Montagne de Bange" gewesen bin, kann ich ein bisschen das WM-feeling nachempfinden...
 
Mit Mätthu machte ich heute einen Ausflug nach Frankreich. In Annecy kontrollierten wir die Posten und testeten die Routen für den Sprint-WM-Testlauf, der in rund zwei Wochen stattfinden wird. Ein schmuckes Städtchen und es wird sicher einen spannenden Sprintwettkampf geben.
Der Höhepunkt folgte dann aber im "Montagne de Bange", wo der Mitteldistanz-Testlauf über die Bühne gehen wird.
Ich habe ja schon viele Schauermärchen über dieses Gelände gehört und nun freute ich mich, diesen Wald auch selbst einmal zu testen. Natürlich ist es nicht daselbe, wenn man im Wettkampf-Tempo oder mit einem dicken Bauch durch den Wald rennt... ;-)
Und es war der Hit! Ich war positiv überrascht vom Gelände, das zum Teil gar nicht so schlecht wie erwartet belaufbar war. Natürlich gab es Stellen, wo tiefe Felsspalten das Laufen behinderten, aber dann gab es auch wieder Passagen, wo man sich wunderbar zwischen den Hügeln und Felsen durchlesen konnte.
Natürlich ist es eine grosser Challenge, alle Posten in solchem Gelände ohne Probleme anzulaufen und ich ziehe schon jetzt den Hut vor den Allerbesten an der WM!
Solches herausforderndes Gelände verzückt mich immer wieder, das macht doch auch den Reiz in unserer Sportart aus!

Auch vor dem Computer kommt mehr und mehr Wettkampf-Stimmung auf. Mit der Nordic Orienteering Tour (ein HOCH auf unsere Schweizer Boys!!!) und der Venla/Jukola habe ich zwei spannende Läufe teilweise live mitverfolgt und mitgelitten/mitgefiebert. Das wird wohl an der WM nicht anders sein... Als Zuschauer ist man sicherlich froh über alle technischen Hilfsmittel wie GPS und Fernsehposten, die die Übertragungen sehr spannend machen.
 
Mein "Alltagsleben" verläuft auch gut und die Tage vergehen wir im Fluge.
Mit Malin waren wir letzte Woche am Erdbeeren-Fest der Kita. Mit Erdbeeren-Fischen, -pflanzen, -anmalen und -essen hatten wir einen vergnüglichen Abend mit den anderen Familien:
 
Malin am Erdbeeren-Angeln
Malin am Erdbeeren-Angeln
 
höchste Konzentration !!!
höchste Konzentration !!!
 
Am letzten Wochenende fand das nationale Staffel-Highlight statt: die Pfingststaffel. Im Wald "chalet pin" bei Chapelle-des-bois wurde diese Klubstaffel ausgetragen und auch dieser Wald war ein Bijou.
Karte Pfingststaffel »
 
Nebst dem OL ist das Lagerfeuer und das gemeinsame Essen ein wichtiger Teil dieses Wochenendes und ich genoss es im Kreise der ol norska (die sicher die beste Feuerstelle und Grill hatte ;-).
Und was auch zur Pfingststaffel gehört: man riecht am Montag wie ein Rauchwürstchen!
 
Morgen Sonntag reist Mätthu nach Schweden um das Schweizer Team an den weiteren zwei Etappen der NORT zu unterstützen.
Meine Unterstützung kommt von zu Hause und ich hoffe, dass wir weiterhin so tolle News lesen können.
Und im Zwei-Frauen-Haushalt wird sicher auch etwas los sein... ;-)
 
« zurück
 
Hauptsponsoren
 

 
Newsletter
Möchtest du informiert werden, wenn die neusten Geschichten von Sime und Mätthu auf dem Internet sind und einer der ersten sein, der die neuen Berichte lesen kann? Dann abonniere den kostenlosen Newsletter und du erhältst prompt zu jedem neuen Bericht ein e-mail.
Simone Niggli-Luder

17-fache OL-Weltmeisterin
Schweizer Fans an der OL WM 2006
Simone Niggli-Luder
ist Botschafterin von

Bio Vision

Right to Play

Kovive

Velos für Afrika

Sativa

simone@simoneniggli.ch